ad pepper media International N.V. mit Umsatz- und Profitabilitätssprung im dritten Quartal; Erhöhung der Jahresprognose

Zurück zur Übersicht

Nürnberg, Amsterdam, 16. Oktober 2020

ad pepper Group, einer der führenden Performance-Marketing-Anbieter Europas, ist im dritten Quartal wiederholt hochprofitabel gewachsen. Wesentlicher Wachstumstreiber war erneut das Affiliate Marketing Netzwerk Webgains, welches ein Umsatzplus von ca. 32 Prozent auf TEUR 3.056 verzeichnete (Q3 2019: TEUR 2.312). Das Umsatzwachstum des Segmentes ad agents betrug ca. 9 Prozent auf TEUR 1.707 (Q3 2019: TEUR 1.573), während das Segment ad pepper mit einem Umsatzplus von ca. 9 Prozent einen Wert von TEUR 1.248 erreichte (Q3 2019: TEUR 1.146). Der Gruppenumsatz lag demzufolge bei TEUR 6.011, was einem Anstieg von ca. 20 Prozent entspricht (Q3 2019: TEUR 5.031). Brutto-Sales (d.h. gegenüber unseren Kunden in Rechnung gestellte Beträge) betrugen TEUR 23.152 (Q3 2019: TEUR 18.834).

Die operativen Kosten verblieben weitgehend auf Vorjahresniveau, so dass das Gruppen-EBITDA mit TEUR 1.509 gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode fast verdreifacht werden konnte (Q3 2019: TEUR 565). Die Segment EBITDA`s lauten dabei wie folgt: Webgains erzielte einen Wert von TEUR 894 (Q3 2019: TEUR 200), ad agents TEUR 446 (Q3 2019: TEUR 262) und ad pepper TEUR 497 (Q3 2019: TEUR 384).

Im gesamten Neunmonatszeitraum wurden Brutto-Sales in Höhe von TEUR 68.159 umgesetzt (Q1-Q3 2019: TEUR 59.658). Der Gruppenumsatz beträgt im gleichen Zeitraum TEUR 17.968 (Q1-Q3 2019: TEUR 15.821), was einer Steigerung um ca. 14 Prozent entspricht. Das EBITDA erreichte einen Wert von TEUR 4.313 und stieg gegenüber dem Vorjahr um 100 Prozent (Q1-Q3 2019: TEUR 2.157). Die ad pepper Group ist somit branchenweit hinsichtlich Wachstum und Profitabilität führend. Die liquiden Mittel (inklusive Wertpapiere) erhöhten sich auf TEUR 24.300 (30.09.2019: TEUR 21.619). Bankverbindlichkeiten bestehen weiterhin nicht.

Für den Rest des Jahres geht die Gesellschaft von einer anhaltend positiven Entwicklung aus, bei der die seit Jahresanfang zu verzeichnende deutliche Steigerung der eCommerce-Aktivität auf ein Schlussquartal treffen wird, welches traditionell zu den umsatzstärksten des Jahres gehört. Zugleich sollten sich die bereits in den Vorquartalen wirkenden Skaleneffekte fortsetzen. Der Vorstand geht daher nunmehr von einem Gesamtjahres-EBITDA von mindestens EUR 5,5 Mio. aus (bisherige Prognose: EUR 4,5 Mio.).

Der Bericht für die ersten neun Monate 2020 wird am 17. November 2020 veröffentlicht.

Kennzahlen (ungeprüft) in TEUR:

Q3
2020
Q3
2019
Q1-Q3
2020
Q1-Q3
2019
Brutto-Sales 23.152 18.834 68.159 59.658
% Wachstum 22,9 14,3
Umsatz 6.011 5.031 17.968 15.821
% Wachstum 19,5 13,6
davon ad pepper 1.248 1.146 4.129 4.149
% Wachstum 8,9 -0,5
davon ad agents 1.707 1.573 4.858 4.271
% Wachstum 8,5 13,7
davon Webgains 3.056 2.312 8.981 7.401
% Wachstum 32,2 21,3
EBITDA 1.509 565 4.313 2.157
davon ad pepper 497 384 1.703 1.773
davon ad agents 446 262 756 494
davon Webgains 894 200 3.062 1.005
davon admin -328 -281 -1.208 -1.115
Liquide Mittel* 24.300 21.619

*einschließlich Wertpapierbestände zum beizulegenden Zeitwert

 

Für nähere Informationen:
Dr. Jens Körner (CEO)
ad pepper media International N.V.
+49 (0) 911 929057-0
ir@adpepper.com

 

Thank You!

ad pepper media managed its successful IPO at the end of 2000 as one of the last companies of the so-called Neuer Markt. This was followed by one of the worst economic crises in decades, with the dot-com bubble bursting and the 9/11-driven recession starting in 2001.

It’s now been almost 20 years since we took this daring step, and we haven’t just been resting on our laurels in the meantime. In fact, with record results and a squeaky-clean balance sheet, we’re in a healthier position today than ever before. Two decades of experience as of one of the leading performance marketing companies in Europe have also made us vigilant and prepared us for future economic headwinds.

This is something we are proud of: However, this success also makes us humble well knowing that currently many companies are struggling to survive. And with many people fearful of losing their jobs (or even their lives), we don´t think it´s the right time to celebrate. Nevertheless, we would like to say a big THANK YOU to our employees, stakeholders and everyone else who has stood by us and believed in us from the very beginning.